Skip Navigation

Warmband bewegt: warmgewalzte Leichtbaustähle mit bester Verarbeitbarkeit für das Fahrwerk

 Umfangreiches Warmband-Portfolio für das Fahrwerk: Weiche Stähle, Baustähle, hochduktile, mikrolegierte Stähle, warmgewalzte Mehrphasen-Stähle und Mangan-Bor-Stähle für Präzisionsstahlrohre.

Ihr Bedarf sind höherfeste, hochduktile mikrolegierte Stähle für den Bereich der Radaufhängung und Achsen, hochfeste Mehrphasen-Stähle für einschalige Querlenker oder anwendungsoptimierte Mangan-Bor-Stähle für Präzisionsstahlrohr-Anwendungen wie Stabilisatoren? thyssenkrupp Steel bietet ein umfangreiches Warmband-Portfolio für den wirtschaftlichen Leichtbau hochfester Fahrwerksteile.

Unsere warmgewalzten Chassis-Werkstoffe sind als unbeschichtetes und beschichtetes Warmbreit- oder Spaltband sowie als unbeschichtetes Mittelband, auf Anfrage auch gespalten, lieferbar.

Hochduktile mikrolegierte Stähle für den Bereich der Radaufhängung.
Hochduktile mikrolegierte Stähle für Fahrwerksteile der Radaufhängung.

Mikrolegierte und hochduktile mikrolegierte thermomechanisch gewalzte Feinkornbaustähle

Highlight: Hochduktile mikrolegierte Stahlsorten

Wenn eine deutlich verbesserte Umformbarkeit für komplexe Bauteilgeometrien im Bereich der Achsen oder Radaufhängung gefordert ist, sind hochduktile mikrolegierte Feinkornbaustähle erste Wahl. Sie überzeugen mit gesteigerter Umformbarkeit und höherer Lochaufweitung. Die spezielle Gefügeausbildung der hochduktilen mikrolegierten Sorten sorgt für stabile mechanische Eigenschaften (geringe Streuung) – beste Voraussetzungen für eine hohe Fertigungssicherheit. Hochduktile mikrolegierte Stähle perform® HD sind als Warmbreitband und als besonders eng toleriertes Mittelband precidur® HSM HD lieferbar.

Mikrolegierte Feinkornbaustähle HD-Güte (Warmbreitband, unbeschichtet)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10149-2

­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
von _ bis in mm
perform® 500 HD S500MC HR500LA 1.0984 1,50 – 5,00 50 – 1.600
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Mikrolegierte Feinkornbaustähle HD-Güten (Mittelband)

Stahlsorte
­
­
­
Normbezeichnung
DIN EN 10149-2

­
Normbezeichnung
VDA 239-100

­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
max. in mm
precidur® HSM 315 HD S315MC HR300LA2 1.0972 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 355 HD S355MC HR340LA 1.0976 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 500 HD S500MC HR500LA 1.0984 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 550 HD S550MC HR550LA 1.0986 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 650 HD S650MC - 1.8976 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 700 HD S700MC HR700LA 1.8974 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 760 HD3 - - 1.0968 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 800 HD3 - - 1.8655 1,50 – 16,00 720
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. In Anlehnung an VDA 239-100. | 3. In Anlehnung an DIN EN 10149-2.
Mikrolegierte und hochduktile mikrolegierte Stähle für den Einsatz im Achsträger, Quer- oder Längslenker.
Mikrolegierte und hochduktile mikrolegierte Stähle für den Einsatz im Bereich der Achsen z. B. im Achsträger, Längs- und Querträger.

Mikrolegierte Feinkornbaustähle

Im Achsträger, Quer- und Längslenker werden üblicherweise unbeschichtete niedrig-/mikrolegierte Feinkornbaustähle perform® oder precidur® HSM mit Streckgrenzen von 355 bis 420 MPa eingesetzt. Die höherfesten mikrolegierten Sorten von 500 bis 700 MPa bieten Potenzial zur Gewichtseinsparung durch Reduzierung der Blechdicke. Als Warmbreitband bieten wir darüber hinaus auch die feuerverzinkte Variante MHZ® an.

Mikrolegierte Feinkornbaustähle (Warmbreitband, unbeschichtet)

Stahlsorte
­
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10149-2

­
­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
­
Produktaus-­
führung scalur®

­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
von _ bis in mm
perform® 300 HR300LA - 1,50 – 6,50 50 – 2.030
perform® 315 S315MC 1.0972 x 1,50 – 6,50 50 – 2.030
perform® 340 HR340LA - 1,50 – 6,50 50 – 2.030
perform® 355 S355MC 1.0976 x 1,50 – 6,50 50 – 2.030
perform® 380 HR380LA 1.0978 - 1,50 – 6,50 50 – 2.030
perform® 420 S420MC HR420LA 1.0980 x 1,75 – 6,50 50 – 2.030
perform® 460 S460MC HR460LA 1.0982 x 1,75 – 6,50 50 – 2.030
perform® 500 S500MC HR500LA 1.0984 x 1,75 – 6,50 50 – 2.030
perform® 550 S550MC HR550LA 1.0986 x 2,00 – 6,50 60 – 1.850
perform® 600 S600MC 1.8969 x 3,00 – 6,50 80 – 1.750
perform® 650 S650MC 1.8976 x 3,00 – 6,50 80 – 1.750
perform® 700 S700MC HR700LA 1.8974 x 3,00 – 6,50 80 – 1.750
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | Dicken > 6,5 mm auf Anfrage.

Mikrolegierte Feinkornbaustähle (Warmbreitband, feuerverzinkt)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10346

­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
Produktaus-­
führung scalur®+Z

­
DICKE1
von_bis in mm
­
BREITE1
von_bis in mm
­
MHZ® 260 HX260LAD HR240LA2 x 1,50 – 4,00 900 – 1.550
MHZ® 300 HX300LAD HR300LA x 1,50 – 4,00 900 – 1.550
MHZ® 340 HX340LAD HR340LA x 1,50 – 4,00 900 – 1.550
MHZ® 380 HX380LAD HR380LA x 1,50 – 4,00 900 – 1.550
MHZ® 420 HX420LAD HR420LA x 1,50 – 4,00 900 – 1.550
MHZ® 460 HX460LAD HR460LA x 1,80 – 3,00 900 – 1.500
MHZ® 500 HX500LAD HR500LA x 1,80 – 3,00 900 – 1.500
- S550MC HR550LA x auf Anfrage auf Anfrage
- S600MC - x auf Anfrage auf Anfrage
- S650MC - x auf Anfrage auf Anfrage
- S700MC HR700LA x auf Anfrage auf Anfrage
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. In Entwicklung.

Mikrolegierte Feinkornbaustähle (Mittelband)

Stahlsorte
­
­
­
Normbezeichnung
DIN EN 10149-2

Normbezeichnung
VDA 239-100

­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
max. in mm
precidur® HSM 315 S315MC HR300LA2 1.0972 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 355 S355MC HR340LA 1.0976 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 380 Werkssondergüte HR380LA 1.0978 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 420 S420MC HR420LA 1.0980 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 460 S460MC HR460LA 1.0982 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 500 S500MC HR500LA 1.0984 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 550 S550MC HR550LA 1.0986 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 600 S600MC - 1.8969 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 650 S650MC - 1.8976 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 700 S700MC HR700LA 1.8974 1,50 – 16,00 720
precidur® HSM 760 S760MC - 1.0968 1,50 – 16,00 720
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. In Anlehnung an VDA 239-100. |

Hochfeste warmgewalzte Mehrphasen-Stähle

Bainitischer Chassis-Stahl CH-W ist prädestiniert für den Einsatz im Fahrwerk, z. B. Federteller.
Bainitischer Chassis-Stahl CH-W® ist prädestiniert für den Einsatz im Federteller oder im einschaligen Querlenker im Fahrwerk.

Highlight: Bainitische Chassis-Stähle

Der bainitische Chassis-Stahl CH-W® eignet sich optimal für komplexe, kaltumgeformte Fahrwerksteile mit hohen Anforderungen an die Lochaufweitung. Als konsequente Weiterentwicklung der bewährten Complexphasen-Stähle überzeugt der CH-W® mit einer garantierten Lochaufweitung von mindestens 60 Prozent, einer verbesserten Bruchdehnung und einer fehlerfreien Oberfläche – bei sonst vergleichbaren Eigenschaften. Unser Chassis-Stahl CH-W® ist die Leichtbaulösung für einschalige Querlenker und vergleichbaren anspruchsvollen Bauteilen.

Die Mittelbandprodukte precidur® HBS mit Festigkeiten von 600 bis 1.000 MPa punkten durch ihr günstiges Streckgrenzverhältnis und sind für kritische Umformoperationen sehr gut geeignet. Insbesondere optimiert für die Umformung gestanzter oder geschnittener Kanten.

Bainitischer Chassis-Stahl CH-W® (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
Dicke1
von _ bis in mm
­
­
Breite1
von _ bis in mm
­
­
CH-W® 660Y760T HR660Y760T-CP 2,00 – 4,20 940 – 1.300
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Bainitischer Chassis-Stahl precidur® HBS (Mittelband)

Stahlsorte
­
­
­
Normbezeichnung
DIN EN 10338, ­
gemäß Stahl-Eisen-Liste
Normbezeichnung
VDA 239-100

­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
max. in mm
precidur® HBS 600 HDT600F - 1.0988 1,50 – 16,00 720
precidur® HBS 800 HDT760C HR660Y760T-CP 1.0998 1,50 – 16,00 720
precidur® HBS 900 HDT860C - 1.0999 1,50 – 16,00 720
precidur® HBS 1000 HE - HR700Y950T-CP2 1.0958 1,50 – 16,00 720
precidur® HBS 1000 - HR700Y950T-CP2 1.0958 1,50 – 16,00 720
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. In Anlehnung an VDA 239-100.

Weitere warmgewalzte Mehrphasen-Stähle

Warmgewalzte Mehrphasen-Stähle wie die Dualphasen-, Complexphasen- und Ferrit-Bainitphasen-Stähle ermöglichen Fahrwerksteile mit komplexen Geometrien bei gleichzeitig hohen Festigkeiten und überzeugen mit einem Leichtbauvorteil gegenüber herkömmlichen hochfesten Stählen.

Bei robusten, dynamisch belasteten und dennoch anspruchsvollen Fahrwerksteilen sind Ferrit-Bainitphasen-Stähle FB-W® die erste Wahl. Das Mikrogefüge mit Gefügeanteilen aus Ferrit und Bainit verleiht den Stählen eine hohe Festigkeit und sehr gute Kaltumformeigenschaften. Sie besitzen eine hohe Dauerschwingfestigkeit und lassen sich gut schweißen.

Die Complexphasen-Stähle CP-W® bieten im Vergleich zu den DP-W®-Stählen sehr hohe Festigkeits- und Streckgrenzenwerte und eignen sich bestens für gewichtsoptimierte Chassis-Komponenten. Bereits bei geringer Umformung tritt eine starke Verfestigung ein. CP-W®-Stähle lassen sich gut kalt umformen und gut schweißen.

Die Dualphasen-Stähle DP-W® besitzen eine hohe Festigkeit, ein niedriges Streckgrenzenverhältnis und eine hohe Dauerschwingfestigkeit. Sie punkten vor allem im dickeren Blechsegment mit guter Umform- und Schweißbarkeit und überzeugen mit einer guten Oberflächenqualität.

Warmgewalzter Ferrit-Bainitphasen-Stahl (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10346

­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
DICKE1
von _ bis in mm
­
­
BREITE1
von _ bis in mm
­
­
FB-W® 300Y450T2 HDT450F2 HR300Y450T-FB2 1,80 – 6,00 70 – 1.500
FB-W® 460Y580T2 HDT580F2 HR440Y580T-FB2 1,80 – 4,00 70 – 1.500
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. Auch als feuerverzinkte Variante erhältlich.

Warmgewalzter Complexphasen-Stahl (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10346

­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
DICKE1
von _ bis in mm
­
­
BREITE1
von _ bis in mm
­
­
CP-W® 660Y760T2 HDT760C2 HR660Y760T-CP2 1,70 – 5,00 70 – 1.400
CP-W® 1000 - - 1,50 – 4,50 70 – 1.400
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. Auch als feuerverzinkte Variante erhältlich.

Warmgewalzter Dualphasen-Stahl (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10346

­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
DICKE1
von _ bis in mm
­
­
BREITE1
von _ bis in mm
­
­
DP-W® 300Y530T - 2,50 – 5,50 70 – 1.630
DP-W® 300Y580T - 2,50 – 5,50 70 – 1.630
DP-W® 330Y580T HDT580X HR330Y580T-DP 3,00 – 5,50 70 – 1.630
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Borlegierte Vergütungsstähle für Präzisionsstahlrohre

Präzisionsstahlrohr aus Mangan-Bor-Stählen für Stabilisatoren im Fahrwerk.
Präzisionsstahlrohr aus Mangan-Bor-legierten tubor®-Stählen für Stabilisatoren im Fahrwerk.

Highlight: tubor®-Stähle

Unsere anwendungsoptimierten Mangan-Bor-Stähle der tubor®-Reihe sind wegen ihrer sehr guten Umformeigenschaften hervorragend für geschweißte, kaltgewalzte oder -gezogene Präzisionsstahlrohre geeignet. Präzisionsstahlrohre aus tubor®-Stählen zeichnen sich durch eine hohe Stabilität aus und halten hohen dynamischen Beanspruchungen stand. Damit eignen sie sich bestens für sicherheitsrelevante Bauteile wie Stabilisatoren und tragen im Vergleich zu Vollmaterial enorm zur Kosten- und Gewichtsreduktion bei.

Das Material weist eine homogene und feinkörnige Gefügestruktur mit niedrigem Schwefel- und Phosphorgehalt auf. Über spezielle verfahrenstechnische Maßnahmen werden Seigerungen im Gefüge deutlich minimiert. Durch eine optimierte Fertigung in Kombination mit einer auf die Endanwendung abgestimmten Analyse bieten tubor®-Stahlgüten eine höhere Festigkeit und eine verbesserte Zähigkeit im vergüteten Zustand.

Anwendungsoptimierter MnB-Stahl für Präzisionsstahlrohre tubor® (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte­
In Anlehnung an ­
DIN EN ISO 683-2
DICKE1
von _ bis in mm
­
­
BREITE1
max. mm
­
­
tubor® 26 26MnB5 1,95 – 13,00 2.030
tubor® 34 34MnB5 1,75 – 18,00 1.630
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Vergütungsstähle precidur®

Die borlegierten Vergütungsstähle precidur® werden nach DIN EN ISO 683-2 und Stahl-Eisen-Liste geliefert. Sie sind eine kostengünstige Alternative zur Substitution von Vergütungsstählen und sind aufgrund ihres niedrigen Kohlenstoffgehalts deutlich besser kaltumformbar. Schon im warmgewalzten Zustand zeigen Borstähle gute Verarbeitungs- und Umformeigenschaften. Ihre Festigkeit kann durch eine Glühbehandlung auf den jeweiligen Verwendungszweck angepasst werden. Im Fahrwerk werden precidur® HLB-Güten zum Beispiel für Hinterachsrohre eingesetzt.

Borlegierte Vergütungsstähle precidur® HBL (Mittelband)

Stahlsorten
­
­
Normbezeichnung
DIN EN ISO 683-2

­
Werkstoffnr.
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
­
Breite1
max. in mm
­
precidur® HLB 22 22MnB5 1.5528 1,50 – 16,00 720
precidur® HLB 26 26MNB5 - 1,50 – 16,00 720
precidur® HLB 30 30MnB5 1.5531 1,50 – 16,00 720
precidur® HLB 34 34MnB5 1.5534 1,50 – 16,00 720
precidur® HLB 37 37MnB4 1.5524 1,50 – 16,00 720
precidur® HLB 38 36MnB4/38MnB5 1.5537/1.55372 1,50 – 16,00 720
precidur® HLB 42 40MnB4 1.5527 1,50 – 16,00 720
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Weiche Stähle und Baustähle

Weiche Stähle und Baustähle für den Einsatz in Stahlrädern.
Weiche Stähle und Baustähle für den Einsatz in Stahlrädern.

Unbeschichtete, warmgewalzte weiche Stähle und unlegierte Baustähle bieten für das Fahrwerk kostengünstige Lösungen bei einfachen Geometrien. Baustähle werden standardmäßig in Rädern verwendet sowie im Bereich der Lenkung. Weiche Stähle wiederum werden für unterschiedliche Halter zur Befestigung beispielsweise für Stoßdämpfer, eingesetzt.

Weicher unlegierter Stahl zum Kaltumformen (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10111

­
­
Vergleichsgüte
VDA 239-100

­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
von _ bis in mm
DD11 DD11 HR0 1.0332 1,50 – 16,002 50 – 2.030
DD14 DD14 HR2 1.0389 1,50 – 16,002 50 – 2.030
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich. | 2. Nach DIN EN 10 111 nur bis d = 11,00 mm, für d > 11,00 mm in Anlehnung an DIN EN 10 111

Weicher unlegierter Stahl zum Kaltumformen (Mittelband)

Stahlsorte
­
­
Normbezeichnung
DIN EN 10111
Werkstoffnr.
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
max. in mm
precidur® DD11 DD11 1.0332 1,50 – 16,00 720
precidur® DD14 DD14 1.0389 1,50 – 16,00 720
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Unlegierte Baustähle (Warmbreitband)

Stahlsorte
­
­
­
Vergleichsgüte
DIN EN 10025-2

­
­
Werkstoffnr.
­
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
von _ bis in mm
S235* S235* 1.0038/1.0114/1.0117 1,50 – 25,00 50 – 2.030
S275* S275* 1.0044/1.0143/1.0145 1,50 – 25,00 50 – 2.030
S355* S355* 1.0045/1.0553/1.0577 1,50 – 25,00 50 – 2.030
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Unlegierte Baustähle (Mittelband)

Stahlsorte
­
­
Normbezeichnung
DIN EN 10025-2
Werkstoffnr.
­
­
Dicke1
von _ bis in mm
Breite1
max. in mm
precidur® S235* S235* 1.0038/1.0114/1.0117 1,50 – 16,00 720
precidur® S275* S275* 1.0044/1.0143/1.0145 1,50 – 16,00 720
precidur® S355* S355* 1.0045/1.0553/1.0577 1,50 – 16,00 720
1. Es sind nicht alle Dicken- und Breitenkombinationen möglich.

Produktportfolio für die Automobilindustrie im Überblick: unbeschichtetes Warmband, Mittelband und oberflächenveredelte Stähle

Unbeschichtetes Warmband

Warmband – beeindruckende Vielfalt im Güten- und Abmessungsspektrum

Produktdetails

Mittelband

precidur® – das warmgewalzte Mittelband mit engsten Toleranzen

Produktdetails

Oberflächenveredelte Produkte

Oberflächenveredelte Produkte – umfassendes Portfolio schmelztauchveredelter und elektrolytisch verzinkter Feinbleche

Produktdetails
nach oben