Skip Navigation

Der verzinkte und im Coil-Coating-Verfahren lackierte Qualitätsstahl wird nicht nur den Anforderungen maximaler Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit gerecht, sondern überzeugt darüber hinaus mit einer Optik, die ein kreatives Spiel mit zahlreichen Farbtönen ermöglicht.

Dazu kommen Glanz sowie eine feingliedrige Oberflächenstruktur, die den kolorierten Stahlblechen ihre besondere Wirkung verleihen. Ein Hingucker: die Sonderbeschichtung PLADUR® Relief iceCrystal, die Gebäudehüllen mit einer einzigartigen Anmutung zum Glänzen bringt.

Vom Stahlblech zum Fassadenelement

Um aus dem Werkstoff von Steel Europe Sandwichpaneele für hochwertige Fassaden zu produzieren, werden zum Beispiel einige der farbig beschichteten Stahlcoils als Halbzeug an die Firma Romakowski in Buttenwiesen bei Augsburg geliefert – unterstützt vom Servicepartner Walter Patz.

Hier werden die Stahlbleche profiliert und zur Dämmung mit Polyurethanschaum komplettiert. Je nach Farbgebung, Art der Beschichtung und Dicke des Schaumkerns entstehen daraus unterschiedlichste Sandwichelemente, die abhängig vom jeweiligen Anwendungsgebiet Kühlhäuser dämmen, das Mauerwerk ersetzen, Dächer decken oder Fassaden verkleiden.

Das Ergebnis ist ein äußerst vielseitiges, unkompliziertes und energetisch herausragendes Produkt, das sich sehen lassen kann. Zum Beispiel bei „Schiermeier wohnen und leben“ im niederbayerischen Hutthurm bei Passau, dessen neuer Firmensitz mit farbigem Vormaterial von Steel Europe und Sandwichelementen von Romakowski gestaltet wurde.

Hutthurm bei Passau: Die Fassade des Gebäudes schimmert in Dunkelbraun.
Hutthurm bei Passau: Die Fassade des Gebäudes schimmert in Dunkelbraun.

Auffallende Optik ohne außerordentliche Kosten

Schon von Weitem sticht das scharfkantige dunkle Gebäude mit dem leuchtend grünen Ginkgoblatt als Logo der Firma ins Auge. Das Küchen- und Wohnstudio präsentiert sich dem Besucher mit markanter Präsenz und elegantem Design, komplett verkleidet mit Elementen in dunkelbrauner, mikrolinierter iceCrystal-Optik.

Das Besondere daran: Die Oberfläche offenbart je nach Lichteinfall und Blickwinkel immer neue Facetten und schimmert matt und warm. „Ich habe ein Design gesucht, das optisch ansprechend ist, aber trotzdem keine extremen Kosten verursacht“, so Inhaber Andreas Schiermeier.

Denn sind die Sandwichelemente nach einer zügigen Montage einmal fixiert, gestalten sie sich als absolut wartungsfrei. So steht am Ende der Kette ein Designbau zu wirtschaftlichen Kosten. Tristes Grau war einmal.

nach oben