Skip Navigation

Fachpresse, 19.01.2015, 12:49

Farbig, beständig, wirtschaftlich und umweltfreundlich: ThyssenKrupp Steel Europe stellt innovative Beschichtungen der Marke PLADUR auf der „BAU 2015“ vor

Ob für Geschoss- oder Industriebauten, für Fassaden oder Dachkonstruktionen: die Ansprüche der Bauindustrie an Ästhetik und Funktionalität steigen ständig. Lösungen dafür zeigt ThyssenKrupp Steel Europe vom 19. bis 24. Januar 2015 auf der BAU in München. Die Vertriebsbereiche Industrie und Color stellen auf einem Gemeinschaftsstand mit dem Stahl-Informations-Zentrum, Stand 303, Halle B2, ihre organisch bandbeschichteten Flachstahlerzeugnisse der PLADUR-Serie vor, die individuelle Gestaltung, gute Verarbeitbarkeit und Wirtschaftlichkeit miteinander vereinen.

ThyssenKrupp Steel Europe ist seit Jahren fester Entwicklungs- und Vertriebspartner für die Bauindustrie und Aussteller auf der Baufachmesse. Der Stahlhersteller produziert und entwickelt seit den 1960er Jahren modernste organisch bandbeschichtete Feinbleche und zählt zu den erfahrensten Coil-Beschichtern in Europa. „Für uns ist die BAU-Messe eine wichtige Plattform, um Planer und Architekten zu erreichen. Wir können hier zeigen, dass unsere Produkte für den Bausektor höchsten Anforderungen genügen und wollen hier auf der Messe einen breiten Interessentenkreis ansprechen“, erläutert Axel Pohl, Leiter des Vertriebsbereichs Color bei ThyssenKrupp Steel Europe.

PLADUR - vielfältigste Anwendungen unter einem Markennamen

Bei der diesjährigen BAU stellen die Vertriebsbereiche Industrie und Color die Innovationen der PLADUR-Produktfamilie in den Mittelpunkt. Mit den im Coil Coating-Verfahren beschichteten Oberflächen lassen sich in besonderem Maße ästhetische Ansprüche moderner Architektur mit Anforderungen nach Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit verbinden. Hohe Anforderungen werden an die Umweltfreundlichkeit im Herstellungsverfahren gesetzt: Es kommen ausschließlich chromatfreie Vorbehandlungen zum Einsatz und es werden keine schwermetallhaltigen Pigmente im Beschichtungsprozess verwendet.

Dank seiner Werkstoffeigenschaften Stabilität, gute Umformbarkeit und flexibles Oberflächendesign finden PLADUR-Produkte vielfältige Anwendung – sowohl für Außenfassaden als auch im Innenausbau. Gerade für Bauteilehersteller ist es dabei von besonderem Wert, sowohl individuell geformte Sonderelemente als auch Standardbauteile problemlos herstellen zu können.

ThyssenKrupp Steel Europe präsentiert in München einige Highlights der PLADUR-Serie: PLADUR Relief iceCrystal ist eine neue Form der Oberflächenveredelung, die es ermöglicht, Flachstahlbänder mit funkelnden Effekten zu verzieren. PLADUR StandingSeam bietet bandbeschichteten Stahl für Stehfalzdächer in verschiedenen Anmutungen. Außerdem wird ein neues, durch die Bauhaus-Architektur inspiriertes Farbkonzept für hochwertigen Geschoss- und Industriebau vorgestellt: „bauhausstil naturmatt“ wurde exklusiv für den Bauteilehersteller Laukien entwickelt und setzt elegante Akzente für Außenfassaden. ThyssenKrupp Steel Europe zeigt auf der BAU 2015 einmal mehr, dass hochwertige Stahllösungen die Zukunft des Bauens mitbestimmen.

Besuchen Sie uns auf der BAU vom 19. bis 24. Januar 2015 auf dem SIZ-Gemeinschaftsstand in Halle B2, Stand 303.

nach oben