Skip Navigation

Tagespresse, 10.04.2015, 11:27

Gute Nachbarschaft: ThyssenKrupp Steel Europe spendet für den Verein „Immersatt“ und finanziert damit 8.000 gesunde Frühstücksbeutel für benachteiligte Duisburger Kinder

ThyssenKrupp Steel Europe spendet für den Verein Immersatt
Gut gelaunt und mit Helm: Jackson, Kimberly, Rockeline und Jaqueline in den Räumen von Immersatt e. V. in der Klosterstraße

„Wer will nochmal aufs Foto?“ Alle Kinderarme schossen in die Höhe. Der Fotograf hatte noch einmal alle Hände voll zu tun, bevor die vom gemeinnützigen Verein Immersatt e. V. betreuten Jungs und Mädchen den Mittagstisch deckten. Anlass für die Fotosession war die Überreichung einer Spende von ThyssenKrupp Steel Europe in den Räumen der Einrichtung in der Klosterstraße. Diesmal konnte ein Scheck in Höhe von 4.000 Euro übergeben werden: Rund 2.000 Euro kamen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Duisburger Stahlherstellers zusammen, das Unternehmen verdoppelte diesen Betrag noch einmal. Seit 2011 läuft die Unterstützung; 14.000 Euro konnten so bereits gesammelt werden.

Geschäftsführerin Nicole Elshoff freut sich über das nachbarschaftliche Engagement: „Wir wissen, dass ThyssenKrupp Steel Europe uns von Herzen unterstützt. Wir wollen bei Kindern aus schwierigen Verhältnissen ganz grundlegende Bedürfnisse stillen, wie zum Beispiel ein gesundes Frühstück zu bekommen. Die Hilfe und Unterstützung lokaler Institutionen und Unternehmen ist für uns dabei von zentraler Bedeutung. Auch deshalb sind wir froh, dass ThyssenKrupp nun schon im vierten Jahr für uns spendet.“

Gesundheit, Bildung, Chancengleichheit: „Immersatt“ leistet Basisarbeit

Der Immersatt Kinder- und Jugendtisch e. V. feiert 2015 sein 10-jähriges Bestehen. Jeden Tag verteilt der Verein ca. 800 Frühstücksbeutel an 27 Duisburger Schulen. Außerdem versorgen die fünf haupt- und rund 60 ehrenamtlichen Mitarbeiter ungefähr 200 Kinder mit einem warmen Mittagessen.

An den beiden Standorten Klosterstraße (Altstadt) und in Ruhrort werden zudem Hausaufgabenbetreuung und bei Bedarf auch qualifizierter Nachhilfeunterricht angeboten. Die Hilfe ist konkret, nachhaltig und richtet sich an Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. Teilweise bleiben die Beziehungen lange über die Zeit der Förderung hinaus bestehen.

Weitere Informationen: www.immersatt.org

nach oben