Skip Navigation

Fachpresse, Tagespresse, 28.06.2016, 14:37

Vereinbarkeit braucht Veränderung: thyssenkrupp in Andernach mit Zertifikat zum Audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet

Das Andernacher Weißblechunternehmen thyssenkrupp Rasselstein GmbH ist für seine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zu dem von der berufundfamilie Service GmbH angebotenen Audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. Das Zertifikat nahm Andrea Mathä-Bohlmann, Personalfachleiterin thyssenkrupp Rasselstein, von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie Stiftung, in Berlin entgegen. Insgesamt erhielten insgesamt 297 Arbeitgeber – 163 Unternehmen, 110 Institutionen und 24 Hochschulen – die Auszeichnung.

Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des Audits „berufundfamilie“, das als Managementinstrument der nachhaltigen Verbesserung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik dient. Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, betont: „Das Zertifikat ist nicht nur der Nachweis für das Engagement des Arbeitgebers, eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zu etablieren. Das Zertifikat belegt auch, dass der Arbeitgeber diese an sich verändernde Rahmenbedingungen anpassen kann.“

thyssenkrupp in Andernach hat das etwa drei Monate dauernde Verfahren zum Audit „berufundfamilie“ bereits zum vierten Mal erfolgreich durchgeführt. Mit dem alle drei Jahre zu durchlaufenden Audit zählt es zu den 45 Arbeitgebern, die ihre familien- und lebensphasenbewusste Ausrichtung bereits seit nahezu zehn Jahren unter Beweis stellen. Carsten Laakmann, Personalvorstand der thyssenkrupp Rasselstein GmbH, freut sich über die Bestätigung: „Im Wettbewerb um gute Nachwuchskräfte ist es von immer größerer Bedeutung, dass wir eine gute Balance von Arbeit und Privatleben ermöglichen. Das Zertifikat belegt, dass wir damit seit vielen Jahren auf dem richtigen Kurs sind.“ Rund 2.400 Beschäftigte können bei thyssenkrupp in Andernach von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell über 60 Einzelmaßnahmen wie zum Beispiel Kinderferiencamps, Trauer- und Krankenbegleitung, Vortragsreihen zu Themen wie Pflege- und Vorsorgevollmacht und Baby-Welcome-Pakete. Bis zur nächsten Re-Auditierung in drei Jahren plant der Weißblechhersteller eine weitere Flexibilisierung von Arbeitszeiten und Arbeitsorten.

Aktuell sind in Deutschland insgesamt rund 1.000 Arbeitgeber nach dem Audit „berufundfamilie“ bzw. Audit „familiengerechte Hochschule“ zertifiziert, darunter 496 Unternehmen, 118 Institutionen und 118 Hochschulen. Davon können über 1,79 Millionen Beschäftigte und mehr als 1,45 Millionen Studierende profitieren.

Über uns:

Als Anbieter von Premium-Verpackungsstahl beliefert thyssenkrupp in Andernach etwa 400 Kunden in 80 Ländern – insbesondere mit verzinntem oder spezialverchromtem Feinstblech in Dicken von 0,100 bis 0,499 mm. Mit und ohne organische Beschichtung (wie Lack oder Kunststofffolie) eignet sich das Material für unterschiedlichste Verpackungslösungen. Mehr als 90 Prozent des von thyssenkrupp produzierten Weißblechs findet seine Anwendung im Verpackungsbereich, z. B. zur Verpackung von Nahrungsmitteln, Getränken oder chemisch-technischen Erzeugnissen (Aerosole, Farben, Lacke). Aber auch im Non-Packaging-Bereich wird das vielseitige Material z. B. im Bau-, Automobil- oder Elektronikbereich eingesetzt.

nach oben