Skip Navigation

Tagespresse, 21.07.2016, 13:59

Lossprechung bei thyssenkrupp in Duisburg: 99 Auszubildende der Stahlsparte feiern ihre Abschlüsse in Berufen wie Fachinformatiker oder Industriemechaniker

Lossprechung bei thyssenkrupp in Duisburg
School’s out! Hier freuen sich Ausbildungsabsolventen der Stahlsparte von thyssenkrupp über ihre Lossprechung.

Grund zur Freude für 23 kaufmännische und 76 industriell-technische Azubis: Die thyssenkrupp Steel Europe AG sprach die 99 ehemaligen Auszubildenden nach bestandener Prüfung frei und überreichte ihnen die Abschlusszeugnisse. Personalvorstand Thomas Schlenz gratulierte den jungen Nachwuchskräften.

Die Berufsfelder der am Standort Duisburg ausgebildeten Fachkräfte sind vielfältig. thyssenkrupp Steel Europe bietet Ausbildungen in 22 Berufen an, 16 waren bei der diesjährigen Sommerprüfung vertreten: So gibt es Absolventen in den Bereichen Elektro, Metall, technische Angestellte, kaufmännische und IT-Berufe. Die Bandbreite reicht von ausgelernten Elektronikern und Anlagenmechanikern über Werkstoffprüfer bis zu Fachinformatikern und Speditionskaufleuten. 13 weibliche und 86 männliche junge Menschen haben die Sommerprüfung 2016 erfolgreich absolviert.

Bei der thyssenkrupp Steel Europe AG sind derzeit rund 829 junge Menschen in der Ausbildung, etwa 500 davon in Duisburg.

nach oben