Skip Navigation

Fachpresse, Tagespresse, 09.11.2016, 14:00

March holding statement - Stellungnahme zur Demonstration

March holding statement

Taking place on 9 November, industriAll (the European Trade Union), has organised a march by around 15,000 steel workers in Brussels.

These men and women are demonstrating to save their jobs; to ensure that policy makers in Brussels hear their concerns about the effects of dumping, the risks of granting Market Economy Status to China, and the costs of the EU Emissions Trading System, among others.

In Europe 85,000 jobs have been lost in the EU steel industry since the crisis; Presently 320,000 people work in our sector. The decline in numbers has been caused by a combination of factors, of which the EU's Trade Defence policies and environmental policies have played a major part.

industriAll is the organiser of the march, and EUROFER has not contributed to its organisation. However, our organisation supports the motives and messages of the Union in this instance, as they supported the march organised by AEGIS Europe and EUROFER in February 2016.

Steel has a bright future in Europe, but industry, stakeholders and policy makers must work together to build that future.

Stellungnahme zur Demonstration

Am 9. November organisierte der weltweit agierende Gewerkschaftsverband industriAll eine Demonstration mit rund 15.000 Stahlarbeitern in Brüssel.

Diese Männer und Frauen demonstrierten, um ihre Stellen zu retten; um zu erreichen, dass die Entscheidungsträger in Brüssel ihre Sorgen hören, u.a. über die Auswirkungen von Dumping auf dem Stahlmarkt, die Risiken China den Marktwirtschaftsstatus anzuerkennen sowie die Kosten des EU-Emissionshandels.

Seit Anfang der Krise sind in der europäischen Stahlindustrie 85.000 Stellen verloren gegangen; zurzeit arbeiten 320.000 Menschen in unserer Branche. Der Rückgang der Mitarbeiterzahlen ist auf unterschiedliche Faktoren zurückzuführen, wobei die Handelsschutzmaßnahmen und Umweltpolitik der EU eine große Rolle spielten.

industriAll organisierte die Demonstration, und EUROFER war nicht an deren Organisation beteiligt. Allerdings unterstützt unsere Organisation die Beweggründe und die Botschaften der Gewerkschaft in diesem Fall, genau wie sie die von AEGIS Europe und EUROFER organisierte Demonstration im Februar 2016 unterstützte.

Stahl hat eine große Zukunft in Europa, aber Industrie, Interessensgruppen und Politiker müssen alle zusammenarbeiten, um diese Zukunft zu bauen.

nach oben