Skip Navigation

Besuchercentrum

Ein Gelände, fast fünfmal so groß wie Monaco, auf dem so viele Menschen arbeiten, wie in einer deutschen Kleinstadt leben. Das gesamte Straßennetz entspricht der Entfernung zwischen Essen und Köln, und mit den Gleisen des Güterverkehrs könnte man die Städte Essen und Hamburg verbinden. Vier Hochöfen erzeugen hier jeden Tag mehr als 30.000 Tonnen Roheisen, im Jahr werden rund zwölf Millionen Tonnen Stahl produziert. Das alles findet man im Duisburger Norden, im Werk von thyssenkrupp Steel Europe.

Das Besuchercentrum von Steel ist an vier Standorten in Nordrhein-Westfalen vertreten. Dabei erfolgt die Steuerung zentral von Duisburg aus. Hier werden alle Anfragen angenommen und die Wünsche der Gäste zielgerichtet auf die Standortbedingungen abgestimmt.

Wir möchten Besuchern den Stahlprozess, unsere Produkte und Innovationen näherbringen. Unser Team sorgt dafür, dass jedes Jahr tausende Gäste einmalige Eindrücke von Hochöfen, Stahl- und Walzwerken bekommen.

Duisburg

Am Standort Duisburg lässt sich der vollständige Prozess der Stahlherstellung hautnah miterleben. Hier befinden sich die leistungsfähigen Produktionsbetriebe für Roheisen und Rohstahl wie auch ein großer Teil der Walzwerk- und Weiterverarbeitungsanlagen.

Dortmund

Unser Dortmunder Standort verfügt über ein modernes Kaltbandwerk mit zusätzlicher Contiglühe und ergänzenden Oberflächenveredelungslinien. Die Feuerbeschichtungsanlage 8 ist das architektonische Highlight und wurde mit dem Europäischen Stahlbaupreis ausgezeichnet.

Bochum

Bei der Besichtigung in Bochum gibt es eines unserer größten Warmbandwerke, eine Feuerbeschichtungsanlage sowie weitere Anlagen zu sehen.

Kreuztal-Eichen

In modernen Feuer- und Bandbeschichtungsanlagen wird das angelieferte Kaltband oder das gebeizte Warmband oberflächenveredelt. Die Veredelungs- und Spaltanlagen des Stahlbereichs von thyssenkrupp sowie verschiedene Produktionslinien der Bauelemente-Fertigung gibt es hier zu sehen. Die Einsatzgebiete von „Stahl mit fertiger Oberfläche“ reichen von der Hausgeräteindustrie, Telefonie und Automobilindustrie bis zur Bau- und Baubedarfsindustrie.

Andernach

Ein Besuch in Andernach lohnt sich: Die Entstehung von Verpackungsstahl und dessen Vielfalt gibt es hier zu sehen – am weltweit größten Produktionsstandort von Weißblech. Interesse geweckt? Ein Anmeldeformular steht online zur Verfügung.

nach oben