Skip Navigation

Electrical Steel – Ihr Elektrobandpartner für eine bessere Welt mit Strom!​

Die Business Unit Electrical Steel produziert als einer der führenden Hersteller weltweit​ die komplette Bandbreite an hochwertigen kornorientierten Elektrobandsorten. ​

Electrical Steel trägt mit seinen innovativen Elektrobändern powercore® C und ​ powercore® H in großem Maße dazu bei, Ummagnetisierungsverluste bei der Übertragung und ​Verteilung von elektrischer Energie auf ein Minimum zu reduzieren. Somit leistet unser Hightech ​Kernwerkstoff powercore® einen wesentlichen Beitrag zum weltweiten Umweltschutz und zur ​Nachhaltigkeit von Energieressourcen.​

Unternehmenspolitik

Unsere Politik zu Qualität, Umweltschutz, Energie, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Wir verfolgen mit unseren Geschäftsprozessen eine ganzheitliche Strategie zur Erzielung höchster Produktqualität, Erhöhung der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit und Festigung unserer Marktposition.

Mit unserem unternehmerischen Handeln verpflichten wir uns, die Anforderungen und Vereinbarungen mit unseren Kunden, Lieferanten, Anteilseignern sowie der Gesellschaft und den Mitarbeitern konsequent umzusetzen und einzuhalten. Die ständige Verbesserung unserer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen bezüglich Qualität, Umweltschutz, Energieverbrauch und Arbeitssicherheit gehört zu unseren Handlungsgrundsätzen.

Bei unseren Herstellverfahren gewährleisten wir die sichere Handhabung von Produkten und Reststoffen. Dies beinhaltet auch die Verpflichtung zum sparsamen Umgang mit Ressourcen und zur Minimierung von umweltbelastenden Emissionen.

Wir verpflichten uns, die Energieeffizienz unserer Prozesse ständig zu verbessern. Die dazu notwendigen Ressourcen werden durch die Festlegungen im Rahmen unseres Energiemanagementsystems ermittelt und bereitgestellt.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz haben höchste Priorität. Wirtschaftliche Belange haben keinen Vorrang gegenüber der Sicherheit und der Gesundheit unserer Mitarbeiter. Als Ziel streben wir „Null Unfälle“ an. Dabei besitzen Prävention, Gefährdungserkennung sowie Risikobewertung und -kontrolle mit den Schwerpunkten Arbeitsschutz und Brandschutz einen hohen Stellenwert.

Wir verpflichten uns, die relevanten Gesetze,Umwelt- und Arbeitssicherheitsvorschriften einzuhalten und informieren die Behörden über die Umwelt- und Sicherheitsbelange unserer Tätigkeiten.

Für unsere Partnerfirmen und Lieferanten setzen wir die gleichen Standards wie für uns selbst. Dies wird bei der Auswahl und der Zusammenarbeit berücksichtigt.

Unsere Mitarbeiter in allen Ebenen sind die wichtigsten Garanten unseres Erfolges. Durch offene Kommunikation, kooperativen Führungsstil und die verantwortliche Einbindung aller Mitarbeiter bei der Umsetzung unserer Unternehmenspolitik in den Geschäftsprozessen schaffen wir gegenseitiges Vertrauen und eine hohe Motivation für die ständige Verbesserung unserer Produktionsabläufe und Produkte. Diese Entwicklung fördern wir zusätzlich durch das Angebot von Aus- und Weiterbildungsprogrammen.

Wir leiten aus der Unternehmensstrategie Jahresziele und messbare Kennzahlen hinsichtlich Qualität, Umweltschutz, Energieverbrauch, Arbeitssicherheit und Kundenzufriedenheit ab und stellen deren Umsetzung sicher.

Wir verpflichten uns zur konsequenten Einhaltung aller normativen Anforderungen und stellen sicher, dass die notwendigen Ressourcen für die ständige Verbesserung unserer Managementsysteme zur Verfügung stehen.

Unsere Unternehmenspolitik überprüfen wir in regelmäßigen Abständen und passen Sie bei Bedarf an neue bzw. geänderte Bedingungen im externen und internen Umfeld an.

zur Unternehmenspolitik als PDF-Datei

Gesetz zur Förderung der Teilhabe von Frauen an Führungspositionen

thyssenkrupp verfolgt seit 2013 eine konzernweite Strategie zur Förderung der Vielfalt (Diversity). Wir streben u.a. an, bis 2020 global einen Frauenanteil von 15 % in allen Führungspositionen des Konzerns zu erreichen.

Die thyssenkrupp Electrical Steel GmbH hat für die Zeit nach dem 30. Juni 2017 erneut Zielgrößen für den Frauenanteil im Aufsichtsrat, der Geschäftsleitung und deren beiden nachfolgenden Führungsebenen beschlossen. Die Umsetzungsfristen laufen bis zum 30. Juni 2022.

Die Gesellschafterversammlung der thyssenkrupp Electrical Steel GmbH hat für den Frauenanteil im Aufsichtsrat der thyssenkrupp Electrical Steel GmbH eine Zielgröße von 33 % beschlossen. Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp Electrical Steel GmbH hat für den Frauenanteil in der Geschäftsleitung der thyssenkrupp Electrical Steel GmbH eine Zielgröße von 0 % beschlossen. Die Zielgröße für den Frauenanteil auf der ersten und zweiten Führungsebene unterhalb der Geschäftsleitung der thyssenkrupp Electrical Steel GmbH hat die Geschäftsleitung im Mai 2017 auf 0% und auf 0 % festgelegt.

nach oben