Skip Navigation

Werkstouren
Erlebnis Stahl

Stahl ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken – und entwickelt sich ständig weiter.
So eröffnet Stahl im Verbund mit anderen Werkstoffen bisher ungeahnte Möglichkeiten, bringt Elektromobilität auf unsere Straßen und ist für zahlreiche Anwendungen im Bereich regenerativer Energien unverzichtbar.
Doch wie entsteht dieser Werkstoff? Was passiert bei einem Abstich? Und warum gibt es 2.500 verschiedene Stahlsorten?

Das alles erfahren Sie bei thyssenkrupp. Wir laden Sie ein, in die Erlebniswelt Stahl einzutauchen und moderne Stahlproduktion hautnah mitzuerleben. Unsere Besucher-Guides vermitteln Ihnen in den Betrieben eindrucksvoll unsere Produktionsprozesse, Produkte und Innovationen rund um den High Tech-Werkstoff Stahl.

Über unser Online-Buchungstool können Sie direkt Touren buchen und Ihre Anfrage an das Besuchercentrum stellen.
Zum Buchungstool

Was Sie vor einer Werksbesichtigung wissen müssen...

Werksführungen finden montags bis freitags statt (mittwochs eingeschränkt). Wir bieten flexible Startzeiten der Touren an: frühester Beginn 08:30 Uhr, spätester Beginn 15:30 Uhr. Die Dauer beträgt zwischen zwei und dreieinhalb Stunden. Einlass ins Besuchercentrum ist max. 30 Minuten vor Beginn möglich.

Nach einer Einführung in die Welt des Stahls, besichtigen Sie das Werksgelände und erleben die Produktion in den Betrieben hautnah.

Einzelpersonen und Kleingruppen (bis zehn Personen) können sich zu vorgegebenen Besichtigungsterminen anmelden. Der Preis beträgt 18 Euro pro Teilnehmer.

Größere Gruppen stellen eine einzelne Besuchergruppe dar. Gruppenpreise und Konditionen erhalten Sie bei Buchungsanfrage.

Bitte berücksichtigen Sie zur Teilnahme das Mindestalter von 16 Jahren. Die Werksbesichtigungen sind nicht barrierefrei.

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Bei einer Werksbesichtigung erleben Sie die Produktionsprozesse live in den Betrieben. Ihre persönliche Sicherheit hat dabei Priorität.

Wir bitten Sie daher, die Sicherheits- und Kleidungshinweise zu beachten und allen Teilnehmern zu kommunizieren. Erforderliche Schutzausrüstung erhalten Sie vor Ort. Bitte befolgen Sie am Besuchstag die Anweisungen unserer erfahrenen Guides.

Das Tragen von festem, geschlossenem Schuhwerk sowie unempfindlicher, körperbedeckender Kleidung ist zu beachten – auch bei hochsommerlichen Temperaturen. Wir bitten um Verständnis, dass Sie ohne entsprechende Bekleidung unseren Werksbereich nicht betreten dürfen.

Menschen mit Gehbehinderung, Rollstuhlfahrern und Trägern von aktiven Körperhilfsmitteln (z.B. Herzschrittmacher) ist von einer Werksbesichtigung abzuraten. Zu Ihrem eigenen Wohlergehen dürfen gasgefährdete Bereiche von Schwangeren nicht betreten werden.

Die Vielfalt unserer Werksstandorte

Von der Roheisenherstellung bis zum Endprodukt – an unseren Werksstandorten lernen Sie die Vielfalt moderner Stahlherstellung kennen. Unser Team führt Besichtigungen an verschiedenen Standorten durch. Die Steuerung erfolgt zentral von Duisburg aus.

Duisburg

Duisburg ist der größte Stahlstandort Europas. Sichtbar wird dies auf dem Werksgelände von thyssenkrupp – ein Gelände fast fünfmal so groß wie Monaco. Hier lässt sich der vollständige Prozess der Stahlherstellung live miterleben. In unserem Panorama-Kino lernen Sie den Werkstoff Stahl aus eindrucksvollen Perspektiven kennen. Auf dem Gelände erhalten Sie einen Einblick in die Welt der Hochöfen, Stahl- und Walzwerke und bekommen einen Eindruck von der Innovationskraft des Werkstoffs.

Treffpunkt Werksführungen:
thyssenkrupp Steel Europe AG – Besuchercentrum
Kaiser-Wilhelm-Str. 100, Nähe Tor 1 (Parkplatz P1)
47166 Duisburg

Anfahrtsskizze Duisburg

Bochum

Am Standort Bochum wird das im Duisburger Werk produzierte Vormaterial weiterverarbeitet. Im Mittelpunkt Ihres Besuchs steht die Besichtigung eines unserer größten Warmbandwerke. Hier erleben Sie hautnah wie unter hohen Temperaturen Stahlband umgeformt wird. Das Besondere an der Anlage: Durch die vorhandene Coilbox findet ein möglichst energiesparender Fertigungsprozess statt. Im weiteren Verlauf erhalten Sie einen Einblick in die folgenden Verarbeitungsschritte im Kaltwalzwerk und in der Feuerbeschichtungsanlage.

Treffpunkt Werksführungen:
thyssenkrupp Steel Europe AG – Neues Verwaltungsgebäude Höntrop (NVGH)
Essener Str. 244
44793 Bochum

Anfahrtsskizze Bochum

Dortmund

In Dortmund steht die Weiterverarbeitung von Stahl durch Kaltwalzen und Feuerbeschichten im Fokus Ihrer Werkstour. Neben dem modernen Kaltbandwerk verfügt der Betrieb über eine Contiglühe, in der das Stahlband zur Umformung erhitzt wird. Die an diesem Standort vorhandene Feuerbeschichtungsanlage ist das architektonische Highlight: Sie wurde bereits mit dem Europäischen Stahlbaupreis ausgezeichnet.

Treffpunkt Werksführungen:
thyssenkrupp Steel Europe AG – InfoCenter
Oesterholzstraße, Tor W1,
44145 Dortmund

Anfahrtsskizze Dortmund

Kreuztal

Die Veredelung von Stahloberflächen findet an diesem Standort in modernen Feuer- und Bandbeschichtungsanlagen statt. Während Ihrer Werksbesichtigung werfen Sie einen Blick auf die Veredelungs- und Spaltanlagen sowie auf verschiedene Produktionslinien der Bauelemente-Fertigung. Der Einsatz von Stahl mit fertiger Oberfläche ist vielseitig und begegnet uns im Alltag ständig – ob in der Bauindustrie, im Automobilbereich oder bei Hausgeräten.

Treffpunkt Werksführungen:
thyssenkrupp Steel Europe AG – Gasthof „Eichener Hamer“
Hammerstr. 11
57223 Eichen

Anfahrtsskizze Kreuztal

Andernach

Wie Stahlband zu Verpackungsmaterial für Lebensmittel, Getränke aber auch zu Lackdosen verarbeitet wird, gibt es im rheinland-pfälzischen Andernach zu sehen. Am weltweit größten Produktionsstandort für Verpackungsstahl entsteht hauchdünnes Feinstblech. Mit einer Dicke von bis zu 0,1 Millimetern ist dieses kaum dicker als ein menschliches Haar. Der Verpackungsstahl ermöglicht einen 100-prozentigen Produktschutz und gilt als ökologischer Top-Performer: Er kann beliebig oft ohne Minderung der Qualität wiederverwertet werden.

Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Anfrage bitte direkt an die Koordination in Andernach. Für die Besichtigungen an diesem Standort gelten gesonderte Konditionen.
Hier finden Sie weitere Infos!

nach oben