Skip Navigation

Tagespresse, 02.01.2019, 13:29

Ich leg‘ dir was unter den Wunschbaum – thyssenkrupp Mitarbeiter sammeln für sozial benachteiligte Kinder

Geschenke zum Fest, satt in die Schule gehen: Für so manches Kind ist das nicht selbstverständlich. Mitten unter uns in Duisburg leben Kinder unterhalb der Armutsgrenze. Mitunter fehlt es an kindgerechter Grundversorgung mit regelmäßigen Mahlzeiten, Hilfe bei den Hausaufgaben oder auch menschlicher Nähe. Für diese Kinder in Not engagieren sich thyssennkrupp Mitarbeiter mit der „Wunschbaumaktion“ und unterstützen damit den Duisburger Verein „Immersatt“.

Der Verein „Immersatt“ versorgt mit den Spenden jede Woche 800 benachteiligte Kinder und Jugendliche in Duisburg an insgesamt 33 Schulen mit Frühstückstüten. Außerdem betreut der Verein in zwei Einrichtungen insgesamt 86 Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren nach dem Unterricht. Die Kinder bekommen Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, eine Nachmittagsbeschäftigung wie Musik oder Sport – und vor allem eine Gemeinschaft.

Rund 30.000 Euro haben die Stahlsparte von thyssenkrupp und ihre Mitarbeiter in den vergangenen sechs Jahren gespendet, um eine kindgerechte Grundversorgung mit regelmäßigen Mahlzeiten zu gewährleisten. „Wir nehmen unsere soziale Verantwortung in Duisburg und der Region und unsere Absicht, ein guter Nachbar zu sein, sehr ernst. Hier geht es nicht nur um Chancengleichheit. Hier geht es darum, dass wir unsere Herzen öffnen und Duisburger Kinder beim Großwerden unterstützen“, sagt Dr. Sabine Maaßen, Personalvorstand der thyssenkrupp Steel Europe AG.

Spenden kann jeder. Mit einer Spende von 2,50 EUR beispielsweise kann Immersatt fünf Kindern ein Frühstück packen.

Immersatt Kinder- und Jugendtisch e. V.
Spendenkonto Sparkasse Duisburg
IBAN DE74 3505 0000 0200 0895 48

nach oben