Skip Navigation

Tagespresse, 14.09.2022, 16:15

Zentis NaturRein jetzt mit Drehverschluss aus CO2-reduziert hergestelltem Weißblech

  • Zentis setzt Drehverschluss aus CO2-reduziert hergestelltem rasselstein® Weißblech für NaturRein Fruchtaufstriche ein
  • Der verwendete Blueseal® Drehverschluss von Pano Verschluss ist nachhaltiger dank des Einsatzes von Weißblech aus bluemint® Steel und des PVC-freien Dichtrings
  • Mit dem Einsatz von rasselstein® Weißblech aus bluemint® Steel kann bis zu 69 Prozent CO2 eingespart werden

Die Zentis GmbH & Co. KG setzt als erster Konfitüren-Hersteller nun rasselstein® Weißblech aus CO2-reduziert hergestelltem bluemint® Steel für den Drehverschluss ihrer NaturRein Fruchtaufstriche ein.

Das Konzept der NaturRein Fruchtaufstriche basiert vollständig auf dem Nachhaltigkeitsgedanken – beim Produkt und bei der Verpackung. Der von der Pano Verschluss GmbH hergestellte Drehverschluss ist zum einen PVC-frei, zum anderen aus CO2-reduziertem Weißblech von thyssenkrupp Rasselstein hergestellt. Bei der Herstellung dieses Weißblechs wird bluemint® Steel eingesetzt.

Das Produkt selbst verfügt über eine naturbelassene Rezeptur, die nur drei klassische Zutaten verwendet und ohne den Zusatz von künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffen auskommt. Gleichzeitig ist NaturRein das erste klimaneutral zertifizierte Zentis Sortiment.

Kooperation für mehr Klimaschutz

„Beim Thema Klimaschutz ist ein Faktor besonders wichtig: smarte Zusammenarbeit auf allen Ebenen“, so Oliver Böcker, Gesamt-Geschäftsleiter Marke bei Zentis. „Mit den Unternehmen Pano und thyssenkrupp Rasselstein haben wir starke und kompetente Partner an unserer Seite. Die Kooperation ist ein essenzieller Schritt in puncto Klimaschutz – und ganz im Sinne unserer ehrgeizigen Nachhaltigkeitsstrategie.“

„Mit dem Einsatz von rasselstein® Weißblech aus bluemint® Steel kann bis zu 69 Prozent CO2 eingespart werden“, so Dr. Peter Biele, CEO von thyssenkrupp Rasselstein. „Die realen CO2-Einsparungen können Kunden und deren Kunden helfen, ihr Scope-3 Ziel zu erreichen. Und das Ganze eben ohne Carbon Offsetting, sondern nur durch alternative Einsatzstoffe im Prozess der Stahlerzeugung. Hierdurch wird vor allem der Einsatz von Kohle für den Reduktionprozess im Hochofen vermindert.“

„Die positive Resonanz aus dem Markt zu dieser Nachhaltigkeitsinitiative von Zentis ist großartig“, freut sich Thomas Stock, Geschäftsführer Pano Verschluss. „Der aus bluemint® Weißblech produzierte PVC-freie Blueseal® Verschluss (gut zu erkennen am blauen Dichtring) passen wunderbar zum Zentis-Produkt!“

Allgemeine Kontaktanfrage

*

*Pflichtfeld

Kontakt

thyssenkrupp Steel Europe AG

Kaiser-Wilhelm-Straße 100

47166 Duisburg

Telefon+49 (0)203 52-0

nach oben