Skip Navigation

Tagespresse, 21.12.2020, 13:54

Einsatz besonderer Art: Freiwillige Feuerwehr sammelt für Kita Beeckerwerth

Wenn die Mitglieder der Löschgruppe 201 bei der heilpädagogisch-integrativen Kindertagesstätte Beeckerwerth in Duisburg vorfahren, drücken die Kinder an den Fenstern schon voller Vorfreude ihre Nasen platt. Denn die Feuerwehrleute haben dann nicht nur ihr rotes Löschfahrzeug dabei, sondern auch gute Nachricht für die Kita.

Seit 1993 organisieren die Feuerwehrleute Spendenaktionen für diese Kindertagesstätte, denn die Kita Beeckerwerth im Duisburger Norden ist keine Einrichtung wie jede andere. Hier finden auch schwerst- und mehrfachbehinderte Kinder tagsüber ein zweites Zuhause. Die Ausstattung ist kostspielig und reicht vom höhergelegten Sandkasten bis hin zur behindertengerechten Matschanlage. Darum sammelt die Freiwillige Feuerwehr seit 27 Jahren mit einem eigenen Förderverein Geld für die Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), in der Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam betreut werden. Der Stahlbereich von thyssenkrupp unterstützt die Spendenaktionen seit vielen Jahren.

Spenden, die gut ankommen

Die gespendete Summe kommt zu 100 Prozent der Kita zugute. In den vergangenen Jahren erhielten die Kinder zum Beispiel eine kind- und behindertengerechte Außenanlage, spezielle Sitz- und Lesetischmöbel für mehrfachbehinderte Kinder, die die Handhabung von Büchern erleichtern, und eine Ferienfreizeit zusammen mit ihren Eltern, die beide Seiten für den Alltag gestärkt hat. Im vergangenen Sommer wurde die Kita um einen außergewöhnlichen Raum erweitert: In einem feuerwehrroten Bauwagen können die Kinder nun kreativ sein und malen, basteln, ihre Fähigkeiten testen und ausbauen. Möglich wurde all das durch die Spenden von Duisburger Bürger*innen und Firmen.

Auch in diesem Jahr sammelt die Löschgruppe 201 für das nächste Projekt in der Kita. Für die Spendenaktion KiTa2020 können alle Duisburgerinnen und Duisburger gern spenden. „Wir freuen uns über jeden Beitrag, damit wir gemeinsam an das schon Erreichte anknüpfen können“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr, Klaus Elshoff. „Denn die Bedürfnisse dieser besonderen Kinder sind ganz einfach und doch speziell: Sie wollen spielen, tanzen, lachen, Bücher anschauen – wie andere Kinder auch.“ Diese ganz normalen Dinge erfordern hier eine ganz spezielle Unterstützung.

Spendenkonto:

Stadtsparkasse Duisburg
INBA: DE41 3505 0000 0201 0162 01
SWIFT-BIC: DUISDE33XXX

nach oben