Skip Navigation

Fachpresse, 21.05.2019, 11:20

Werkstoff für die Energiewende: thyssenkrupp Steel präsentiert neueste Elektrobandsorten auf der CWIEME in Berlin

Mit Elektroband von thyssenkrupp Steel gewinnen Energiewende und E-Mobilität an Fahrt.

„Empowering you“: Unter diesem Motto überzeugt thyssenkrupp Steel noch bis zum 23. Mai auf der CWIEME in Berlin seine Kunden mit innovativen Werkstoffkonzepten, Prozessoptimierungen und umfassendem Know-how sowie gutem Service bei der Verarbeitung von Elektroband. Auf der weltweit größten Messe für Hersteller von Spulenwicklung, Elektromotoren, Transformatoren und Generatoren werden knapp 7.000 Besucher erwartet.

Mit Elektroband von thyssenkrupp Steel gewinnen Energiewende und E-Mobilität an Fahrt. Die Business Units Electrical Steel und Automotive stellen auf der CWIEME ihre Elektrobänder der Marke powercore für Generatoren, Transformatoren und Elektromotoren vor. „Elektroband ist der ultimative Treiber der Energiewende. Überall dort, wo man Energie erzeugen, umwandeln und übertragen oder bereitstellen muss, wird unser Werkstoff gebraucht“, darin sind sich die beiden CEOs der Business Units Electrical Steel, Dr. Jens Overrath, und Automotive, André Matusczyk, einig. Dabei wird nicht kornorientiertes Elektroband, was am Standort Gelsenkirchen gefertigt wird, in Transformatorenkernen verbaut, kornorientiertes Elektroband aus Bochum in Generatoren und Elektromotoren.

Neueste Elektrobandsorten und deren Einsatzmöglichkeiten

Am Stand A21 in Halle 2.2a-b stellt thyssenkrupp Steel seine neuesten Elektrobandsorten und deren Einsatzmöglichkeiten vor – hierunter das Portfolio anwendungsorientierter Stahlsorten, funktionale Isolationsbeschichtungen für einen effizienten Fertigungsprozess und die Weiterentwicklung von Sorten für die Elektromobilität.

Darüber hinaus bringt der Duisburger Stahlhersteller seine neuen Produkte bondal E und die Isolationsbeschichtung powercore Black Edition mit auf die Messe. bondal E ist ein körperschalldämpfender Verbundwerkstoff, der den elektromagnetisch hervorgerufenen Schalldruckpegel reduziert und die Akustik von Elektromotoren in E-Autos verbessert. Mit der Black Edition können die Kunden aus der Transformatorenindustrie die Geräusch-emission von Transformatoren reduzieren. Die neue schwarze Oberfläche bietet im Vergleich zu herkömmlichen Beschichtungen für kornorientierte Elektrobandsorten zudem bessere Handlings- und Weiterverarbeitungseigenschaften.

In der neu eingerichteten E-Mobility-Zone der Messe CWIEME in Halle 3.1b referieren Mitarbeiter der Stahlsparte von thyssenkrupp außerdem über die Rolle von Stahl in der Elektromobilität sowie über den Einsatz seiner Elektrobandsorten für hocheffiziente Antriebssysteme im E-Mobil.

Das thyssenkrupp Steel-Team freut sich auf Ihren Besuch! Sie finden thyssenkrupp vom 21. bis 23. Mai 2019 in Berlin, Halle 2.2a-b, Stand A21.

nach oben