Skip Navigation

Videos

Allgemeine Kontaktanfrage

*

*Pflichtfeld

Kontakt

thyssenkrupp Steel Europe AG

Kaiser-Wilhelm-Straße 100

47166 Duisburg

Telefon+49 (0)203 52-0

Wir sind thyssenkrupp Steel

Stahlexpertise aus dem Ruhrgebiet

Wir liefern hochwertige Stahlprodukte für innovative und anspruchsvolle Anwendungen.

Unser Markenversprechen

Wir entwickeln die Werkstoffe von morgen.

Gemeinsam mit unseren Partnern ermöglichen wir Innovationen und treiben sie voran.

Impressionen aus der Stahlproduktion

Die Kunst des Stahlkochens

Wie wird aus Erz der Werkstoff Stahl? Eine emotionale Bildergeschichte über die Stahlproduktion.

Wie kocht man Stahl?

In 5 Minuten erklärt!

Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, produzieren wir bei thyssenkrupp Steel Premiumflachstahl:
Warmband, Kaltband, unbeschichtet, feuerbeschichtet und bandbeschichtet – wir bieten unseren Kunden ein breites Portfolio an Stahlprodukten.

Innovationen und Produkte in Stahl

Wir leben Stahl - Trailer

Unser Spektrum reicht von spezifischen Werkstofflösungen bis hin zu Dienstleistungen.

Stahl im Automobil

Wir leben Stahl

Umweltschutz, Sicherheit, Kosteneffizienz sind Treiber. Als Partner bieten wir hierfür die passende Lösung.

Stahl in Hausgeräten

Wir leben Stahl

Wir liefern leicht umformbares, funktionales und optisch ansprechendes Vormaterial.

Stahl für Verpackungen

Wir leben Stahl

Wir bieten umweltfreundliche Weißbleche für vielfältige Anwendungen.

Stahl in Energieträgern

Wir leben Stahl

Vom Generator über Transformator bis hin zum E-Motor - unser Elektroband ist mitten drin.

Stahl in Schwermaschinen

Wir leben Stahl

Da, wo große Kräfte walten und der Verschleiß besonders hoch ist, kommen unsere Stähle zum Einsatz.

Im Einklang mit unserer Umwelt

Wir leben Stahl

Wir handeln nachhaltig und verantwortungsvoll und übernehmen Verantwortung.

Unsere Mitarbeitenden stehen im Mittelpunkt

Wir leben Stahl

Unser Angebot reicht von Aus- und Weiterbildung über Arbeitsschutz und medizinischer Vorsorge bis hin zur Work-Live-Balance.

Von der Bramme zum Coil

So funktioniert eine Warmbandstraße

In Duisburg steht eines der modernsten Warmbandwerke der Welt. Pro Jahr werden hier etwa drei Millionen Tonnen Stahlblech produziert.

Stahl am laufenden Band

So funktioniert eine Stranggießanlage

Beim Strangguss entstehen Brammen im Endlosverfahren. Nachdem der Rohstahl das Oxygenstahlwerk verlassen hat, wird es in der Stranggießanlage zu rechteckigen Strängen gegossen.

Die Mittelbandstraße in Hohenlimburg

Von der Bramme zum Mittelband

Auf einer hochmodernen Walzanlage produziert die Business Unit Precision Steel ein Warmband mit besonderen Materialeigenschaften bei engsten Fertigungstoleranzen. Alle Prozesse sind vollautomatisiert und werden von digitalen Systemen gesteuert und überwacht.

Sicherheit bei Werksbesichtigungen

Richtiges Verhalten bei einer Werksbesichtigung

Das Schulungsvideo erklärt, wie Besucher sich auf unserem Werksgelände richtig verhalten.

Anwendungstechnik

50 Jahre Entwicklung

Seit fünf Jahrzehnten unterstützen wir mit unserer Anwendungstechnik die Kunden mit innovativen Lösungen beim optimalen Einsatz des Werkstoffs Stahl. Der Name ist Programm: Ziel der Anwendungstechnik, der Innovationsschmiede von thyssenkrupp Steel, ist nicht nur die Forschung, Entwicklung und Herstellung neuer Stahlwerkstoffe und Technologien, sondern ihr bestmöglicher Einsatz beim Kunden.

Unsere Klimastrategie

tkH2Steel

Wir machen uns mit Wasserstoff auf zur klimaneutralen Stahlproduktion.

Transformationsforum Stahl

Der Klima-Talk von und mit thyssenkrupp Steel

Die Stahlherstellung ist bis heute Kernbestandteil und Sinnbild industrieller Wertschöpfung im Ruhrgebiet. Zugleich steht die Stahlindustrie angesichts des Klimawandels und der damit verbundenen Klimaschutzziele vor einer grundlegenden Transformation.

Zu Besuch in Duisburg

Politik trifft Wirtschaft

thyssenkrupp stellt Bundeswirtschaftsminister Altmaier und Ministerpräsident Laschet innovatives Konzept zur grünen Transformation der Stahlhütte Duisburg vor.

Klimaschutz gehört zu unserer DNA

Dr. Arnd Köfler

thyssenkrupp Steel Produktionsvorstand Dr. Arnd Köfler erklärt, warum Klimaschutz Teil unserer unternehmerischen DNA ist. Mit unserer Strategie wird eine klimaneutrale Stahlerzeugung schrittweise Realität. Nun haben wir einen weiteren wichtigen Schritt getan und Wasserstoff statt Einblaskohle im laufenden Hochofenbetrieb eingesetzt. Wie der Versuch aussah und was das für die Transformation zur klimaneutralen Stahlproduktion bedeutet, seht ihr in unserem Bericht.

Klimaneutrale Stahlproduktion wird Realität

Erster Wasserstoff-Einblasversuch in Hochofen

Klimaschutz ist Teil unserer unternehmerischen DNA. Mit unserer Strategie wird eine klimaneutrale Stahlerzeugung schrittweise Realität. Nun haben wir einen weiteren wichtigen Schritt getan und Wasserstoff statt Einblaskohle im laufenden Hochofenbetrieb eingesetzt. Wie der Versuch aussah und was das für die Transformation zur klimaneutralen Stahlproduktion bedeutet, seht ihr in unserem Bericht.

Carbon2Chem®

Unterschied zwischen Adsorption und Absorption

Adsorption? Absorption? Macht das einen Unterschied? Auf jeden Fall. Nur wenn die Reinigung der Hüttengase gelingt, kann CO2 als Rohstoff nutzbar gemacht werden. Wie das geht, testen wir im Projekt Carbon2Chem®.

Neuer Tuchfilter für Sinteranlage

Abgasreinigung für die Umwelt

Im Duisburger Norden hat die Stahlsparte von thyssenkrupp Ende 2015 mit dem Bau einer weiteren modernen Tuchfilteranlage begonnen. Diese wird künftig für eine zusätzliche Entstaubung sorgen und dadurch die Umweltsituation in Duisburg zusätzlich verbessern.

Chefsesselgespräch

Digitalisierung in der Stahlproduktion

Was verstehen wir unter „ganzheitliche Digitalisierung“? Welche Rolle spielt die „Kultur“? Und was meinen wir mit „digital – einfach machen“? Diese und andere Fragen zur Digitalisierung beantwortet unser CIO, Dr. Michael Kranz, im Interview mit Martin Wibbe von Materna.

Probentransport 4.0

Flugroboter delivAIRy®

Er ist ein echter Überflieger: der Flugroboter delivAIRy®, der heute auf dem Werkgelände von thyssenkrupp in Duisburg alle Blicke auf sich zog. Die autonome Transportdrohne beschleunigt Anlieferung von Laborproben bei thyssenkrupp Steel um rund 70 Prozent.

SteelOnline

Das digitale Kundenportal

SteelOnline ist das digitale Portal aller Verkaufsbereiche des Stahlgeschäfts. Jetzt erscheint es im neuen Design und bietet Kunden noch mehr Informationen.

Simulation trifft Computerspiel

Zu Besuch im Crashlabor

Was haben Computerspiele mit realen Crashs gemein? Und wie simuliert man den Crash einer Baugruppe aus Stahl so gut, dass die Simulation bis auf Mikrometer an die Realität herankommt? Unser Film erklärt es und gibt Antworten auf diese und weitere Fragen.

Kunden sparen Zeit und Geld

Simulation in der Warmumformung

Ohne Simulation sind Umformprozesse in der Automobilindustrie heute undenkbar. Denn immer mehr Modelle benötigen immer mehr Werkzeuge - und das ist ein teures Unterfangen.

Bausteine für die virtuelle Fabrik

Stahl aus Bits und Bytes

Die virtuellen Fabrik von thyssenkrupp Steel Europe ist ein Unternehmen aus Bits und Bytes, das Zukunftsvorhersagen mithilfe von Computersimulationen produziert: Abläufe, Verfahren, Werkstoffe und alle übrigen Parameter können fast nach Belieben verändert werden und sparen Zeit, Kosten und Fehlentwicklungen.

Der Auto-Werkstoff

Hightech SUV aus Hightech Stahl

Der neue Volvo XC40 vor Ort bei thyssenkrupp Steel.Die AutoZeitung war zu Gast in Duisburg und hat den neuen SUV der Volvo-Schmiede vor amtemberaubender Stahlkulisse Probe gefahren. Der Film zeigt die Entstehung des Beitrags in der Autozeitung.

ZM Ecoprotect®

Basis für beste Außenhaut

thyssenkrupp Steel steht für höchste Oberflächenqualität und bietet alle automobiltypischen Überzüge in bester Außenhautqualität an. Mit ZM Ecoprotect® gibt es einen Zink-Überzug, der sich durch hervorragende Verarbeitungseigenschaften und einen hohen Korrosionsschutz auszeichnet.

Stähle für die Automobilindustrie

Kaltumformung

Als Partner der Automobilindustrie hat thyssenkrupp Steel zahlreiche Hightech-Werkstoffe und modernste Technologien im Portfolio. Unsere animierte Infografik erklärt, wie das Verfahren der Kaltumformung funktioniert.

selectrify®

Hightechstahllösungen in der Elektromobilität

Alle reden von Elektromobilität. Die Automobilindustrie steht vor einem riesigen Umbruch. Wir als einer der führenden Stahlhersteller in Europa werden diesen Umbruch mit den geeigneten Werkstroffen begleiten. Denn E-Mobilität ist ohne Stahl undenkbar.

Dualphasenstähle - die neue Vielfalt

Ein Sortiment, viele Möglichkeiten

Die Umwelt schonen, Rohstoffe sparen und dabei noch die Kosten senken: Will man heute auf dem Automobilmarkt erfolgreich sein, müssen viele Anforderungen erfüllt werden. Gleichzeitig steigen die Ansprüche an Sicherheit und Komfort. Fahrzeuge wirtschaftlich leichter zu machen, ist gar nicht so kompliziert, denn das Produktmanagement im Stahlbereich von thyssenkrupp hat die Produktpalette kaltgewalzter Dualphasenstähle stärker an den Kundenwünschen ausgerichtet und um neue Güten erweitert.

scalur®+Z

Präzision spart!

scalur®+Z hat im Dickenbereich von 1,5 bis 2 Millimeter eine Dickentoleranz von plusminus 0,06 Millimeter. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine ‚Haaresbreite‘.

Damit spart scalur®+Z Gewicht – im Containerbau, im PKW- und LKW-Bau und ermöglicht hochpräzise, plane Stanzteile. Zudem sind auf einem Coil scalur®+Z rund 60 Meter mehr Material. Damit reduziert scalur®+Z die Rüstzeiten beim Kunden.

Für eine schöne Außenhaut

ZM Ecoprotect® - Weniger ist mehr!

Stahlbleche, die bei uns mit einem Zinkmagnesium Überzug beschichtet werden, lassen sich noch besser verarbeiten und bieten einen optimalen Korrsoionsschutz - das spart nicht nur wichtige Ressourcen.

Leicht in Form bei 900°

Weich wie Wachs in der Presse

Die Warmumformung hochfester Stähle wird immer wichtiger. Die Bauteile werden härter oder sind verformbarer, so die Konstruktion es erfordert – und natürlich werden sie leichter! Im richtigen Zusammenspiel von Erhitzung und Abkühlung, schon im Werkzeug, entstehen Materialeigenschaften nach Wunsch.

pladur® Stahlfassade

Dank der pladur® beschichteten Stahlfassade lässt sich das modernisierte und erweiterte Golf-Hotel „Der Öschberghof“ perfekt in die Landschaft integrieren.

pladur®

60 Jahre

Die organische Beschichtung bringt, Vielfalt, Farbe und Charakter aufs Band und damit auf die Stahlfassade.

OBO Bettermann

Vereint Tradition und Innovation

Kabelrinnen aus Stahl ordnen den Fluss großer Datenmengen, Strom und Energie und stellen die schnelle Versorgung sicher.

Lebendiges Farbspiel

Spiel, Spaß und Lebendigkeit auf der Fassade

Dezent, metallisch und perfekt aufeinander abgestimmt: Die neue Farbkollektion ReflectionsPearl®, einer Coil-Coating-Beschichtung auf Qualitätsflachstahl, erstrahlt in einzigartiger Optik. Damit setzt thyssenkrupp Steel Europe moderne Akzente im Geschossbau, für Neu- und Bestandsbauten.

Die Baubranche wird grün

Profile von PROTEKTOR liefern passende Lösungen

Nachhaltig, intelligent und praxisgerecht: Mit Stahl von thyssenkrupp werden Profile für Putz- und Trockenbau sowie Fassade ressourcenbewusst hergestellt.

Weißblechkreislauf

Eine Dose ist eine Dose …

Unser Materialkreislauf: Garantiert geschlossen. Viele Alltagsprodukte bestehen aus Weißblech. Der Vorteil: Sie sind magnetisch und bei der Mülltrennung leicht auszusortieren. In unseren Werken wird genau dieser Stahl zu neuen Produkten verarbeitet. Immer wieder aufs Neue.

smartgrid

powercore® Elektroband für intelligente Netze

Für die Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen brauchen wir flexible, elektrische Netze soll die Energiewende gelingen, reicht es nicht, Strom aus erneuerbaren Energien zu erzeugen. Er muss auch nachhaltig verteilt werden. Ökostrom aus Windkraft- und Solaranlagen ist zwar gut für die Umwelt, eine zuverlässige Energieversorgung ist jedoch nur dann gewährleistet, wenn er mit konstanter Frequenz und Spannung in die Übertragungsnetze eingespeist werden kann.

Ohne Elektroband keine Stromversorgung

Elektroband ist entscheidend für die Energiewende

Umweltschutz und der nachhaltige Umgang mit wertvollen Ressourcen sind zentrale Ziele der Energiewende. Elektroband von thyssenkrupp beeinflusst den Erfolg der Energiewende.

Energieeffizienz von Stahl

Fallbeispiel: Windräder von Enercon

Natürlich sparen Windräder CO2 bei der Energieerzeugung. Doch trifft das auch auf ihre Herstellung und den gesamten „Lebenszyklus“ zu?! Gemeinsam mit ENERCON hat thyssenkrupp Steel Europe ein Logistik- und Produktions-Konzept umgesetzt, das den „CO2-Fußabdruck“ der Windräder aus Aurich noch ein schönes Stück kleiner gemacht hat.

Wolfgang setzt modische Trends

august & alfred - weitertragen #2

Wolfgang ist bereits seit 1982 bei thyssenkrupp Steel und nach einem Herzinfarkt in unserer Inklusionswerkstatt als Tagschichtkoordinator beschäftigt. Er recycelt er dort für das Ruhrgebietsmodelable august & arlfred ausrangierten Arbeitssachen und setzt damit Trends. In seiner Freizeit steht er als Sänger einer Punk-Rock-Band auf der Bühne.

Werner gestaltet nachhaltige Mode

august & alfred - weitertragen #1

Werner ist ein echtes thyssenkrupp Steel Urgestein. Der gelernte Betriebsschlosser ist bereits seit 1979 im Unternehmen und nach einem schweren Motorrad-Unfall Teil unser Inklusionswerkstatt. Hier recycelt er für das Ruhrgebietsmodelable august & alfred ausrangierten Arbeitssachen und setzt damit modische Trends.

Marion und Michael brennen für den Stahl

august & alfred - weitergeben #3

Marina und Michael arbeiten in unserer Inklusionswerkstatt. Täglich geben sie ihre Leidenschaft für Stahl weiter.

Michael gestaltet mit

august & alfred - weitergeben #2

Michael ist gelernter Sattler und arbeitet bei uns in den Inklusionswerkstätten. Er erklärt, wie die Modekollektion hergestellt wird.

Marion gibt ihre Erfahrung weiter

august & alfred - weitergeben #1

Marina ist als gelernte Damenschneiderin in unseren Inklusionswerkstätten für die coolen Produkte verantwortlich.

So fing alles an …

august & alfred - weiterführen #3

Eine Idee wird zum Geschäftsmodell: Frederik Hoffmann, thyssenkrupp Steel, und Matthias Bohm, Grubenhelden, berichten über die Anfänge ihrer Zusammenarbeit.

Für Frederik gehören Stahl und Mode zusammen

august & alfred - weiterführen #2

Frederik Hoffmann, Leiter der Inklusionswerkstatt bei thyssenkrupp Steel, erzählt, wieso das Ruhrgebietsmodelabel Grubenhelden und unsere Werkstätten so gut zusammenpassen.

Matthias Mode setzt auf Trends und Tradition

august & alfred - weiterführen #1

Matthias Bohm, Gründer von Grubenhelden, spricht über die neue Marke august & alfred und berichtet, wie es zur Kooperation mit thyssenkrupp Steel kam.

Chefsesselgespräch

Dr. Michael Kranz im Interview

Was verstehen wir unter „ganzheitliche Digitalisierung“? Unser CIO beantwortet im Gespräch mit CEO Martin Wibbe von Materna diese und andere Fragen rund um das Thema Digitalisierung.

Pfeiffer fragt

Kein Green Deal ohne Green Steel

Die Transformation der Stahlindustrie und grüner Wasserstoff als Energieträger der Zukunft: Über diese Themen diskutierte Moderator Jürgen Pfeiffer u.A. mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Prof. Dr. Manfred Fischedick und unserem Vorstandssprecher Bernhard Osburg.

Erlebniswelt Stahlwerk

Der unverzichtbare Werkstoff

Stahl im Verbund mit anderen Werkstoffen bisher ungeahnte Möglichkeiten. Stahl bringt Elektromobilität auf unsere Straßen und ist für zahlreiche Anwendungen im Bereich regenerativer Energien unverzichtbar. Doch wie entsteht dieser Werkstoff? Was passiert bei einem Abstich? Und warum gibt es 2.500 verschiedene Stahlsorten?

Die Antworten auf diese Fragen bekommt Ihr auf einer Werkstour. Wir laden Euch ein, in die Erlebniswelt Stahl einzutauchen und moderne Stahlproduktion mitzuerleben. Unsere Mitarbeiter vermitteln Euch in den Betrieben unsere Produktionsprozesse, Produkte und Innovationen rund um den High Tech-Werkstoff Stahl.

nach oben