Skip Navigation

HIC-beständiger X-COR®-Stahl

Für den Kessel- und Druckbehälterbau stellt die Speicherung von wasserstoffsulfidhaltigen Gasen eine besondere Herausforderung dar, die eine sehr gefährliche, korrosive Schädigung des Behältermaterials durch frei werdende Wasserstoffatome verursachen können.

Daher stellt thyssenkrupp Steel Europe neben den üblichen Kessel- und Druckbehälterstählen auch spezielle sauergasbeständige Stähle zur Verfügung.

Die X-COR®-Stähle können sowohl nach EN10028 als auch ASTM 516 als ASTM A516 Gr. 60/65/70, P295GH, P355NH/NL1/NL2 bis zu Blechdicken von 60 mm geliefert werden, auf Kundenwunsch auch mit Mehrfachtestierung.

Die mechanischen Eigenschaften erfüllen die oben genannten Standards, auch nach einer dem Schweißen folgenden Wärmebehandlung. Eine Verifizierung der mechanischen Eigenschaften erfolgt im normalisierten Zustand.

Die Sauergasbeständigkeit wird im eigenen, zertifizierten Prüflabor geprüft und für den normalisierten, spannungsarmgeglühten Zustand garantiert.

Druckbehälterstahl

Die wasservergüteten, kaltzähen Nickel-Stähle erfüllen die Anforderungen, die heute an Stähle für Flüssiggasbehälter gestellt werden. Für die Speicherung von wasserstoffsulfidhaltigen Gasen stehen ebenfalls die passenden Stähle zur Verfügung.

Mehr über Druckbehälterstahl

Energie

Der Bedarf an Energie wächst weltweit. Der Stahl von thyssenkrupp Steel Europe ist ein idealer Werkstoff für die vielfältige Energieindustrie, der hohe technische Anforderungen an das Material in puncto Temperatur-, Druck- und Oberflächenbeständigkeit erfüllt.

Zur Branche Energie

Maschinen-/Anlagenbau

Der moderne Maschinen- und Anlagenbau braucht sowohl innovative Technologien als auch zuverlässige sowie hochqualitative Werkstoffe. thyssenkrupp Steel Europe entwickelt und produziert Produkte, die sowohl in technischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht zu den leistungsfähigsten dieser Zeit gehören.

Zur Branche Maschinen-/Anlagenbau

nach oben